Snowboard RACE

25.02.2019 - Rückkehr unserer WM-Helden

Nicht nur Stefan Baumeister  und Christian Hupfauer vom Ski Club Aising-Pang waren glücklich wieder Zuhause in Bayern zu sein, sondern alle aus dem sehr erfolgreichen WM-Team der deutschen Snowboarder, welche zusammen mit 4 Medaillen (1 x Gold + 3 x Bronze) im Gepäck nach 3 1/2 Wochen wieder auf dem Münchner Flughafen in Empfang genommen wurden.

Für Stefan Baumeister waren es extrem erfolgreiche 3 Wochenüberhaupt. 2 Bronzemedaillen und obendrauf ein Worldcup-Sieg in Japan. Kein Wunder dass da auch die Medien (hier RTL-Sport) aufmerksam geworden sind.

Eine besondere Ehrung habe die beiden Aising-Panger Vereinsmitglieder erfahren durch die persönliche Ehrung des Vereins durch Sepp Wurm mit Gattin, welche gerne den Weg zum Flughafen auf sich genommen haben. Voll Stolz empfingen sie unseren WM-Teilnehmern mit bayerischen Brezen, Bier und dem passenden Bierkrug.

08.01.2019 - Stefan Baumeister feiert in Bad Gastein dritten Weltcup-Sieg 

Stefan Baumeister hat nach der Weihnachtspause für einen Einstand nach Maß der deutschen Snowboarder in das Neue Jahr und den zweiten deutschen Sieg der Saison gesorgt. Der 25-Jährige aus Feldkirchen-Westerham präsentierte sich beim Parallel Slalom auf dem Buchebenhang in Bad Gastein in bestechender Form und verwies beim erst dritten Weltcup-Erfolg seiner Karriere den Schweizer Dario Caviezel und Lokalmatador Benjamin Karl auf die Plätze zwei und drei.

Der Alpinsnowboarder, der im Vorjahr beim traditionsreichen Flutlichtevent auf dem Buchebenhang im Teambewerb an der Seite von Ramona Hofmeister Zweiter geworden war, ist damit der fünfte Deutsche, der im seit 2001 durchgehend im Weltcup vertrenen Salzburger Skiort, ein PSL-Rennen für sich entschieden hat.

Dementsprechend glücklich zeigte sich der Athlet des SC Aising-Pang nach seinem Ritt aufs oberste Podest des ersten PSL Weltcups dieses Winters: „Ich habe damit überhaupt nicht gerechnet, da die Trainingsbedingungen aufgrund des vielen Schnees nicht die besten waren. Hier zu gewinnen, ist etwas ganz Besonderes für mich, da ich auf diesem Hang nicht nur die meisten Weltcupstarts habe, sondern vor fünf Jahren auch zum ersten Mal bei einem Weltcup in die K.o.-Runde eingezogen bin.“

FIS Europacup Hochfügen

Wie jedes Jahr bleibt der SV INNGAU ein wichtiger Veranstalter für Deutschland, Europa, ja Weltweit mit dem alpinen FIS Europacup in Hochfügen.

Fahrer und Fahrerinnen aus 20 Nationen sind am 22. und 23.12.2019 ins Zillertal gekommen. Es war die gesamte Weltspitze am Start und haben somit wieder für ein hochklassiges Rennformat gesorgt. Nicht nur die Veranstalter vom SC Rosenheim waren zufrieden, sondern auch die Athleten und Trainer der Nationen waren von Gesamtverlauf der Veranstaltung begeistert!

Leon Vockensperger gewinnt weiteren BigAir-FIS-Europacup

Die Erfolgsserie von Leon Vockensperger vom SC Rosenheim geht weiter. Beim BigAir-Europacup am Götschen konnte Leon Vockensperger mit sauberen  Sprüngen die Judges überzeugen und den Sieg mit nach Hause nehmen. Der 19-jährige Rosenheimer ist mit diesem Erfolg seinem großen Ziel nähergekommen, der Gesamtsieg in der FIS-Europacup-Wertung. Hinter dem Schweizer Gian-Andrea Sutter mit 1210 Punkten trennen Leon nur noch 20 Punkte in der Disziplinwertung SlopeStyle und in der Disziplin BigAir liegt er mit 162 Punkte hinter dem Franzosen Enzo Valax ebenfalls auf dem zweiten Platz. Ein erster Platz wird mit einer Wildcard bei der kommenden WorldCup-Saison belohnt! 

Stefan Baumeister stürmt in Kayseri (TUR) zu zweitem Weltcup-Sieg

 

Der herausragende Lauf der deutschen Raceboarder geht weiter. Nur eine Woche nach seinem sechten Platz Pyeongchang 2018 hat Stefan Baumeister mit seinem zweiten Weltcup-Sieg im türkischen Kayseri für den nächsten Paukenschlag in diesem so erfolgreichen Winter gesorgt.

Der 24-Jährige vom SC Aising-Pang, der im Vorjahr den Parallelslalom-Saisonabschluss in Winterberg für sich entschieden hatte, verwies im Finale des Parallelriesenslaloms bei windigen und extrem widrigen Bedingungen den Südtiroler Edwin Coratti auf den zweiten Platz und konnte sich damit zum ersten Mal in die Siegerliste des PGS Weltcups eintragen.

„Das ist brutal. Damit habe ich in diesem Jahr gar nicht mehr gerechnet. Ich habe vor Olympia extrem viel Material getestet, das ist heute endlich aufgegangen“, so der Sechste von Pyeongchang.

„Das gute Resultat in Südkorea hat mir einen Schub gegeben. Ich habe dadurch gewusst, dass ich es kann und heute alles umgesetzt.“

aktuelle Termine aus den Bereichen

22.10.2019 - Alpin

Vorankündigung
Sportwarte Sitzung Herbst 2019
Mittwoch, 13.11.2019 / 19:00 Uhr
Gasthof Höhensteiger/Westerndorf

>Einladung folgt<

 

11.10.2019 - Alpin

Gesamtausschreibungen Alpin

- Mini-Unterberger-Cup (MUC)

- Bacher Cup (BC)

- Sparkassen Cup (SPC)

 

10.10.2019 - ALPIN

Trainerstammtisch NWLZ Ost
22.10.19 / 19 Uhr

GEÄNDERT: Hofbräuhaus Traunstein/Bräustüberl

 

25.06.2019 - ALPIN

Rennkalender SVI Alpin 2019/2020

Sponsoren des Skiverband Inngau:

Hier finden Sie uns:

Skiverband Inngau
Rosenheimer Str. 2
83064 Raubling

Tel: +49 08035 5766+49 08035 5766

Kontakt

Rufen Sie einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

 

 

 

17.05.2018 - SVI

Änderung/Anpassung
Datenschutz Aufgrund DSGVO

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Skiverband Inngau e.V. 2017

Anrufen

E-Mail

Anfahrt